Meerrettichrinderroulade

Zutaten: 

4 Rouladen á 150 bis 250 g
LieblingsKren
1 - 2 EL Senf
Salz, Pfeffer aus der Mühle
100 g klein gewürfelter Speck (am besten Frühstücksspeck)
1 Zwiebel gehackt/gewürfelt
1 - 2 Karotten klein gewürfelt
3 saure und gewürfelte Gurken
1 kleiner Bund Petersilie

Zum Schmoren: 

Butterschmalz
1 gehackte Zwiebel
1 gehackte Karotte
1 geviertelte Tomate
etwa 3/8 Liter heiße Brühe
2 - 3 EL Rotwein
4 EL Crème fraîche

Zubereitung: 

Fleisch flach ausbreiten, mit Senf und dann LieblingsKren bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen. Speck, Zwiebeln, klein gehackte Petersilie, gewürfelte saure Gurken und gewürfelte Karotten auf den Rouladen verteilen und aufrollen. Danach im Mehl wenden, mit Faden umbinden. Butterschmalz in einem (am besten mit Teflon ausgelegten) Topf erhitzen, Rouladen anbraten. Zwiebeln und Karotten mitbräunen, dann Tomatenstückchen zugeben. So viel Brühe aufgießen bis das Fleisch halb bedeckt ist. Bei 130 bis 150° C ca. 1,5 Stunden braten. Zum Finale Rotwein zur Soße geben, einkochen lassen, dann durchpassieren. Mit Crème fraîche verfeinern. Das fertige Gericht mit Kohlrabigemüse und Semmelklößen servieren.